3°C

Datenschutzerklärung für das Portal www.visitventspils.com

1. Allgemeine Bestimmungen

1.1. Diese Datenschutzerklärung beschreibt das Verfahren für die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten der Portalnutzer, nämlich, natürlicher Personen auf dem Portal www.visitventspils.com (nachfolgend „Portal“ genannt), sowie auch bestimmt die Rechte der betroffenen Personen.

1.2. Das Ziel des Portals besteht darin, die Portalnutzer über verschiedene Sehenswürdigkeiten, Unterkunfts- und Verpflegungsmöglichkeiten, Aktualitäten und Veranstaltungen zu informieren, Neuigkeiten und offizielle Informationen zum Tourismus und tourismusbezogene Angelegenheiten bezüglich der Stadt Ventspils, des Bezirkes Ventspils und der Region Ventspils zu veröffentlichen, sowie auch allen Nutzern die Gelegenheit zu bieten, die örtlichen, nichtmonetären Geldscheine „Venti“ zu gewinnen.

1.3. Die Verarbeitung und der Schutz personenbezogener Daten der Portalnutzer erfolgen in Übereinstimmung mit der Datenschutz-Grundverordnung (nachfolgend „Verordnung“ genannt), dem Gesetz über die Verarbeitung personenbezogener Daten natürlicher Personen und sonstigen einschlägigen Rechtsvorschriften bezüglich des Datenschutzes und der Verarbeitung personenbezogener Daten.

2. Wer gilt als der Verantwortliche und wie lauten seine Kontaktdaten?

2.1. Der Verantwortliche ist die Behörde der Kommunalverwaltung der Nationalstadt Ventspils „Verwaltung des Stadtrats Ventspils“, Anschrift: Jūras iela 36, Ventspils, LV-3601, Telefon: 63601100, E-Mail: dome@ventspils.lv.

2.2. Der Betrieb des Portals wird von dem Tourismusinformationszentrum (nachfolgend „TIZ“ genannt) der Behörde der Kommunalverwaltung der Nationalstadt Ventspils „Verwaltung des Stadtrats Ventspils“ koordiniert und organisiert. Aus diesem Grunde sind die Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten in Schriftform per E-Mail tourism@ventspils.lv oder telefonisch unter +371 29232226 verfügbar.

3. Wie lauten die Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten?

Personas datu aizsardzības speciālista kontaktinformācija: personasdati@ventspils.lv. Nutzen Sie, bitte, diese Kontaktdaten, um die erforderlichen Informationen einzuholen oder eine Beschwerde bezüglich der auf dem Portal durchgeführten Verarbeitung personenbezogener Daten einzureichen.

4. Welche sind die Ziele der Verarbeitung personenbezogener Daten?

Ziele der Verarbeitung personenbezogener Daten auf dem Portal:

  • Registrierung des Portalnutzers auf dem Portal, nachdem er das Registrierungsformular ausgefüllt und den Zugang erhalten hat;
  • Verwaltung, darunter die Aushändigung, von „Venti“.
  • künstlerische Ziele, Werbung und Marketing;
  • Versenden von Informationen an die E-Mail-Adresse der registrierten Portalnutzer;
  • Überprüfung der Identität der Nutzer, Verhinderung rechtswidriger Nutzung der Profile der Portalnutzer und Sicherstellung einer sicheren Portalumgebung;
  • Verwendung von Cookies auf dem Portal.

5. Was bildet die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten?

Die Verarbeitung personenbezogener Daten für die in Ziff. 4 dieser Datenschutzerklärung festgelegten Ziele beruht auf:

  • Art. 6 Abs. 1 Buchst. a der Verordnung: Die betroffene Person (Portalnutzer) hat ihre Einwilligung zu der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben;
  • Art. 6 Abs. 1 Buchst. e der Verordnung: Die Verarbeitung ist für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde, nämlich, zur Förderung der touristischen und wirtschaftlichen Entwicklung in der Kommunalverwaltung der Nationalstadt Ventspils.

6. Welche personenbezogenen Daten werden verarbeitet?

Für die in Ziff. 3 dieser Datenschutzerklärung bestimmten Zwecke werden auf dem Portal folgende personenbezogene Daten natürlicher Personen verarbeitet:

  • Identifikationsdaten (zum Beispiel, Vorname, Name und Altersgruppe);
  • Kontaktdaten (zum Beispiel, Wohnort, Telefonnummer, E-Mail-Adresse und Konten in sozialen Netzwerken);
  • die von dem Portalnutzer für die Nutzung des Portals ausgewählte Sprache;
  • Umfang der von dem Portalnutzer gewonnenen „Venti“;
  • Spiele, die der Portalnutzer gespielt hat, um „Venti“ zu gewinnen;
  • Fotos;
  • Cookies: obligatorische (diese sind für den Betrieb und Funktionalität des Portals erforderlich. Die Cookies dieser Kategorie ermöglichen einen reibungslosen Betrieb des Portals. Ohne diese Cookies kann das Portal nicht funktionieren. Deswegen werden sie immer verwendet ); optionale (diese sind nicht für einen reibungslosen Betrieb des Portals notwendig, zum Beispiel, geographische Lage des Portalnutzers, Art und Version des Browsers, Zeit auf der Seite, Seitenabrufe und Navigation auf der Seite). Weitere Informationen zu den auf dem Portal verwendeten Cookies sind in den Bestimmungen zur Verwendung von Cookies verfügbar; ). Papildus informāciju par Portālā izmantotajām sīkdatnēm var apskatīt Portāla Sīkdatņu politikā;
  • Sonstige personenbezogene Daten, die der Portalnutzer aus eigener Initiative zur Verfügung gestellt hat.

7.Wer empfängt die personenbezogenen Daten?

7.1. Empfänger der personenbezogenen Daten:

  • Portal-Verantwortlicher, darunter die Mitarbeiter des TIZ;
  • Mitarbeiter des Hotels des Olympischen Zentrums „Ventspils“ bei der Aushändigung der gewonnenen „Venti“;
  • 3) jeder Portalnutzer (Möglichkeit, Fotos von identifizierbaren Personen anzuschauen);
  • 4) Behörde der Kommunalverwaltung der Nationalstadt Ventspils „Digitalzentrum Ventspils“ (gewährleistet die Instandhaltung des Portals und Speicherung der personenbezogenen Daten der Portalnutzer);
  • Portal-Instandhalter.

7.2. Gleichzeitig kann der Portal-Verantwortliche die den Portalnutzer betreffenden personenbezogenen Daten an Dritte übertragen, an die der Portal-Verantwortliche berechtigt oder verpflichtet ist, sie gemäß den einschlägigen Rechtsvorschriften oder nach Erhalt einer klaren und eindeutigen Einwilligung des Portalnutzers zur Übertragung der ihn betreffenden personenbezogenen Daten zu übertragen.

7.3. Bei der Übertragung personenbezogener Daten hat der Portal-Verantwortliche das in den einschlägigen Rechtsvorschriften festgelegte Verfahren für die Verarbeitung und den Schutz der Daten zu beachten.

8.Speicherdauer personenbezogener Daten

8.1. Die den Portalnutzer betreffenden personenbezogenen Daten werden so lange gespeichert, bis der Portalnutzer sein Konto löscht oder bis seine Einwilligung zur Verarbeitung der ihn betreffenden personenbezogenen Daten gilt, sofern keine andere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten besteht.

8.2. Nach Ablauf der Speicherdauer werden die personenbezogenen Daten dauerhaft gelöscht, sofern keine gesetzliche Pflicht zur Speicherung von Daten besteht.

9. Welche Rechte besitzt die betroffene Person?

9.1. Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden, sowie auch von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten berichtigt oder gelöscht werden. Darüber hinaus ist sie auch berechtigt, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen oder gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten einen Widerspruch einzulegen.

9.2. Die betroffene Person kann einen Antrag auf Ausübung ihrer Rechte folgenderweise einreichen:

  • persönlich in Schriftform im TIZ (Dārzu iela 6, Ventspils, LV-3601) unter Vorlage eines Ausweisdokumentes (zum Beispiel, eines Reisepasses oder eines Ausweises), denn sie ist verpflichtet, ihre Identität zu bestätigen;
  • per Post.

9.3. Nach Erhalt des Antrags der betroffenen Person auf Ausübung ihrer Rechte gemäß Art. 15 bis 22 der Verordnung hat der Portal-Verantwortliche zu beurteilen, ob dem Antrag stattzugeben ist oder ob die in der Verordnung und sonstigen Rechtsvorschriften vorgesehenen Ausnahmeregelungen die Erfüllung des Antrags nicht zulassen.

9.4. Sollte die Verarbeitung personenbezogener Daten auf die Einwilligung der betroffenen Person beruhen, so ist die betroffene Person berechtigt, ihre Einwilligung zur Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird. Durch den Widerruf der Einwilligung kann die betroffene Person den Abbruch der Verarbeitung personenbezogener Daten, die auf sonstigen in der Verordnung festgelegten Rechtsgrundlagen beruht, nicht veranlassen.

9.5. Die betroffene Person ist berechtigt, eine Beschwerde über rechtswidrige Verarbeitung der sie betreffender personenbezogener Daten bei dem Portal-Verantwortlichen oder der Staatlichen Daten-Inspektion einzulegen.