4°C

Die Kampagne von „Venti“ bzw. „EIN STAAT IN EINEM STAAT“, die von der Stadt Ventspils in Zusammenarbeit mit der Agentur „DDB Worldwide Latvia“ umgesetzt wird, konzentriert sich auf die Einzigartigkeit und Besonderheit der Stadt, die bereits zuvor einen Eindruck von Ventspils als ein Staat in einem Staat hinterlassen haben.

Am 12. Oktober 2011 führte Ventspils seine eigene Währung „Venti“ ein, die jeder Einwohner und Gast der Stadt besitzen kann. 100 „Venti“ entsprechen 1,00 Lats (jetzt EUR 1,00).. Die Anfänge von „Venti“ gehen auf das Jahr 1990 zurück, als die Stadt ihr 700-jähriges Bestehen feierte. Damals hatte die Währung nur eine symbolische Bedeutung und sie wurde in einer Lotterie verwendet.

„Venti“ ist ein nichtmonetäres Zahlungsmittel, das ausschließlich in der Stadt Ventspils, Lettland, verwendet wird. Es handelt sich um eine lokale Währung, die beim Besuch verschiedener Erholungs- und Unterhaltungseinrichtungen, Sehenswürdigkeiten und Cafés in Ventspils bestimmte Privilegien bieten. „Venti“ ersetzen jedoch nicht den Euro.

Im Oktober 2011 wurden zum ersten Mal 1 Million von „Venti“ in Umlauf gebracht. Zurzeit haben die „Venti“ bereits sechs verschiedene Stückelungen: 5, 10, 20, 50, 100 und 500.

Auf allen Geldscheinen sind von bekannten lettischen Künstlern geschaffene Kuhfiguren dargestellt, die im Rahmen der Internationalen Kuhparade Ventspils 2002 überall in der Stadt aufgestellten wurden. Die auf den Geldscheinen dargestellten Kühe befinden sich an verschiedenen Orten der Stadt und sind noch immer die beliebtesten Sehenswürdigkeiten.

Die Stadt hat ihre eigene Flagge, ein eigenes Wappen, eigene Sprache und sogar ihre eigene Zeitzone. Daher entschloss sich die Stadt, ihre eigene Währung „Venti“ einzuführen und ihre virtuelle Botschaft www.visitventspils.com zu errichten.

Dārzu iela 6, Ventspils

Dārzu iela 6

Veranstaltungskalender: aktuelle Veranstaltungen in Ventspils und Umgebung