10°C

Eröffnung der Fotoausstellung „Herbarium“ von Jekaterina Karpova

Vom 7. Oktober bis 7. November ist in der Parventa-Bibliothek die Ausstellung HERBARIUM der Fotokünstlerin Yekaterina Karpova zu sehen.

Ein Herbarium (lat. Herbarium) ist eine Sammlung speziell gesammelter, getrockneter und dokumentierter Pflanzen. Normalerweise werden die Pflanzen beim Trocknen komprimiert und nach dem Trocknen auf dichten Papierbögen befestigt. [..] Das Herbarium-Dokument ist einzigartig und authentisch, Sie können darauf zurückgreifen und die Richtigkeit der zuvor gezogenen Schlussfolgerungen überprüfen. [citāts no Vikipēdijas raksta]

HERBARIUM ist eine Werkserie, in der die Künstlerin das Thema Erinnerungen in Form ihrer charakteristischen Fotoerzählung thematisiert. Die Serie entstand über mehrere Jahre hinweg, als in verschiedenen Lebensphasen lange Spaziergänge am Meer zur Routine oder gewissermaßen zu einem Ritual geworden sind, das man als einen Prozess des Absinkens von Gedanken und Erinnerungen bezeichnen könnte.

„Wie beim Bau eines Herbariums wählt unser Geist die verschiedenen Momente unseres Lebens aus, komprimiert sie zu einer dünnen, transparenten Schicht und speichert sie, um sie irgendwann ans Licht zu bringen.“ Die Fotos zeigen nicht das klassische Herbarium, sondern meine persönliche Interpretation davon. „Mein Herbarium besteht aus dem, was das Meer an die Küste zurückgibt – wie es an der Küste normalerweise der Fall ist“, – ​​ beschreibt der Künstler die Ausstellung.

Die in der Ausstellung präsentierten Werke sind ein kleiner Teil der Serie – eine separate sterile Stufe des Meeresherbariums, das, wie unsere Erinnerungen, ständig mit neuen Exemplaren aufgefüllt wird.

Zugehörige Veranstaltungen

Folge uns