1°C

Jahr: 10. Januar 2023

Bildhauer: Gļebs Panteļejevs

Architekt: Andris Veidemanis

Auftraggeber: Kommunalverwaltung der Nationalstadt Ventspils

Das der lettischen Währung gewidmete Umweltobjekt wurde im Jahr 2022 anlässlich des 100. Jahrestages der Einführung von Lats geschaffen. Es befindet sich auf dem Burghügel Ventspils neben der Burg des Livländischen Ordens, von der sich eine wunderschöne Aussicht auf den Freihafen Ventspils bietet, wo im Zeitraum von 1925 bis 1926 ein Teil der in der Münzprägeanstalt des Vereinigten Königreichs „Royal Mint“ hergestellten 2-Lats-Silbermünzen abgeladen wurde. Gerade über Ventspils gelangten die Münzen auch zum ersten Mal auf dem Territorium Lettlands.

Das Aluminiumguss-Umweltobjekt wurde anlässlich des 100. Jahrestages von Lats entsprechend dem Design der 1-Lats-Münze von 1992 mit einem Durchmesser von 3 m geschaffen. Darüber hinaus enthält es aktive und vielfältige Silhouetten, die ihre Konfiguration je nach dem Standpunkt ständig ändern. Die Abbildung von Lachs ist dreidimensional und realistisch dargestellt worden.

Idee:

Zur Bewahrung der kulturhistorischen Bedeutung von Lats in Form eines öffentlichen Kunstwerks verkündete die Stadtverwaltung Ventspils im Jahr 2021 einen Design-Wettbewerb, wo aus insgesamt 22 Projekten das von dem Bildhauer Gļebs Panteļejevs und dem Architekten Andris Veidemanis geschaffene Werk „Evolution“ gewählt wurde. Es stellt die Interpretation der 1-Lats-Münze mit der Abbildung des Lachses dar. Das war die erste Münze, die nach der Wiederherstellung der Unabhängigkeit Lettlands im Jahr 1993 in Umlauf gebracht wurde. Die Abbildung von Lachs steht für die Reife und Bereitschaft des wiederhergestellten Staates zum Sprung in die Zukunft und die politische und kulturelle Entwicklung, wodurch der EU-Beitritt und die Einführung von Euro ermöglicht wurden. Durch seine dynamische Form stellt das Umweltobjekt die Entwicklung dieses Symbols, das den lettischen Staat auf dem Weg zum Wachstum begleitete, und die Rückkehr des Wildlachses zum Freiwasser nach Vollendung seiner Mission dar.

LATS – DIE NATIONALWÄHRUNG LETTLANDS IN DEN ZEITRÄUMEN VON 1922 BIS 1940 UND VON 1993 BIS 2013 – 2013.

Kurzer geschichtlicher Überblick über den Lats:

Der lettische Lats als Nationalsymbol Lettlands entstand und bestand in schwierigen Zeiten. Die erste Etappe seines Bestehens dauerte ein wenig länger als 18 Jahre. Der Lats entstand im Jahr 1922 und wurde in dem unabhängigen Staat als ein Zahlungsmittel bis zum Frühling 1941 verwendet, aber überlebte das Bestehen des unabhängigen Lettlands nur ein kleines Bisschen länger. 1993. erschienen die überarbeiteten Münzen und Banknoten der Nationalwährung. Doch auch die zweite Phase des Umlaufs der Nationalwährung dauerte nicht lange – die Einführung von Euro im Jahr 2013 markierte das Ende dieses Nationalsymbols…

Jāņa iela 19

Veranstaltungskalender: aktuelle Veranstaltungen in Ventspils und Umgebung