earth

Unsere Website verwendet Cookies von Drittanbietern, um Ihre Erfahrung darauf aufzubessern und die Funktionalität der Seite zu gewähren. Durch eine wiederholte Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie keinen Cookie verwenden wollen, markieren Sie in der Einstellung des Browsers „Cookies niemals akzeptieren”. Nach der Deaktivierung der Cookie-Seite funktioniert die Website nicht richtig. Mehr über Cookies hier

-1° Cair

Ventspils

Profil
Autorisiere

Was tun?

Adresse: Jāņa iela 17

Tel.: +371 63622031, +371 63626288

E-Mail: muzejs@ventspils.lv

muzejs.ventspils.lv

GPS 57.396149932002906 / 21.558759212493896

Öffnungszeiten: 

Montag

geschlossen

Dienstag

10:00 – 18:00

Mittwoch

10:00 – 18:00

Donnerstag

10:00 – 18:00

Freitag

10:00 – 18:00

Samstag

10:00 – 18:00

Sonntag

10:00 – 18:00

Livländische Ordensburg

Livländische Ordensburg Die Besichtigung kostet
von50

Die Livländische Ordensburg zählt zu den ältesten mittelalterlichen Festungen Lettlands, die bis in die Gegenwart erhalten geblieben ist. Die Burg wurde 1290 erstmals urkundlich erwähnt. Es wird angenommen, dass es auch das Gründungsjahr der Stadt Ventspils ist. Seit 1995 sind weite archeologische Forschungen und der Wiederbau der Burg durchgeführt worden. Erhalten sind einige bemerkenswerte Teile der Burg –  Nischen,die aus dem 14. Jh., Wandmalerei aus dem 15.Jh.,Türöffnungen aus dem 17. Jh. und die Kerkertür aus dem 19. Jh. stammen. Die Fassade ist im Stil des 19. Jh. umgestaltet  worden.

Die Restaurations- und  Sanierungsmaßnahmen wurden schon im Sommer 2012 beendet, und die bedeutenden Räume der Burganlage - die Kapelle, der Kapitulsaal, der Schlafraum und der Speiseraum der Ordensbrüder mit der darin eingerichteten Exposition“Die Stadt und die Region Ventspils im Laufe der Geschichte unter verschiedenen Mächten“ wurden für die Öffentlichkeit zugänglich. Zu besichtigen sind der Kirchenraum und eine Seltenheit in Lettland - die Konfirmationskreuze aus  dem 14.-15. Jh.

Die Livländische Ordensburg unterscheidet sich von anderen mittelalterlichen Befestigungswerken durch ihre Innenausstattung, wo die moderne Ausgestaltung der Ausstellungsstände mit dem historischen Raum harmoniert.Darin errichtetes Museum von Ventspils wurde als eins der modernsten Museen  im Baltikum anerkannt.

Im Schlossmuseum ist die, von Historikern hoch geschätzte Exposition„Lebendige Geschichte”, die die Geschichte der Burg, der Stadt und des Hafens präsentiert. Diese Exposition wird ständig mit neuer Information  vervollkommnet.Visuell eindrucksvoll ist die Gestaltengalerie„Gespensterkeller”. Auf dem Burggelände wurde ein Erlebnisort im ehemaligen Einzelzellengebäude (1850) – die Gefängnis-Exposition„Unter Kronenbrot“eröffnet.Hier kann man das Gefühl ständiger Beobachtung und Aufsicht durchleben und die vielseitige Geschichte der Livländischen Ordensburg erleben.

In der Livländischen Ordensburg finden ganzjährig verschiedene Veranstaltungen statt  -  Konzerte, thematische und historische Ausstellungen, Kunstausstellungen.

Der jüngeren Generation stehen Lehrveranstaltungen und schöpferische Werkstätte zur Verfügung, die auf attraktive Art und Weise das Interesse für Geschichte und Gegenwart fördern.Man muss sich vorher anmelden, dann kann man das Bogenschießen und sogar den Kanonenschuss ausprobieren.

Preise:

Erwachsene: 3,00 Euro oder 2,30 Euro + 70 Venti;

Schüler, Studenten, Rentner: 1,50 Euro oder 1,00 Euro + 50 Venti;

Familienkarte (2 Erwachsene + 1-5 Kinder): 6,00 Euro oder 4,30 Euro + 170 Venti;

Ermäßigung für Gruppenbesuche: Jeder 16. Besucher hat freien Eintritt(15+1; 30+2; 45+3)!

Ausstellungsbesuch einer Schülergruppe (nicht weniger als 20 Schüler): 7,10 Euro (1.Oktober - 1.April)

Führungen, Museumspädagogische Programme :11,00 Euro

Öffnungszeiten

08:00-18:00 (1,2,3,4,5);

10:00-16:00 (6)

10:00-16:00 (7)

Kontakte

Adresse: Dārzu Straße 6, Ventspils
Telefon
: +371 63622263, +371 29232226
E-Mail: tourism@ventspils.lv