earth

Unsere Website verwendet Cookies von Drittanbietern, um Ihre Erfahrung darauf aufzubessern und die Funktionalität der Seite zu gewähren. Durch eine wiederholte Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie keinen Cookie verwenden wollen, markieren Sie in der Einstellung des Browsers „Cookies niemals akzeptieren”. Nach der Deaktivierung der Cookie-Seite funktioniert die Website nicht richtig. Mehr über Cookies hier

5° Cair

Ventspils

Profil
Autorisiere
preview
Die Geheimnisse der Spitzen werden in Ventspils aufgedeckt
Donnerstag, 16. Januar — Montag, 30. März. Der Livländischen Ordensburg, Jāņa iela 17

Die Ausstellung ist einer der ältesten in Europa entwickelten Handwerkskünsten, nämlich, dem Klöppeln gewidmet, dessen Ursprünge bis ins 16. Jahrhundert reichen. Die Besucher der Ausstellung werden die Gelegenheit haben, einzigartige Gegenstände aus renommierten historischen Sammlungen anzuschauen. Bei der Ausstellung handelt es sich um die Entwicklung und Anwendung der Spitzen seit ihren Ursprüngen bis heute, als sie noch immer in Kostümen und Inneneinrichtungen oder einfach als Inspirationsquelle für viele Künstler verwendet werden.

In der von der französischen Kuratorin Anne Camilli vorbereiteten Ausstellung „Der Charme und die Geheimnisse der Spitzen“ sind die schönsten Spitzenmuster zu sehen, die sowohl für die antike Kleidung der Kleriker, als auch für die Damenwäsche und das Zubehör verwendet wurden. Darüber hinaus wird die Ausstellung von der Darstellung der Spitzenmotiven in der gegenwärtigen Kunst bereichert. In der Ausstellung in Ventspils sind Werke der gegenwärtigen lettischen Grafiker zu sehen, in denen den Spitzen ähnliche Strukturen sowohl direkt, als auch indirekt verwendet werden.

„Am meisten bin ich stolz auf die Gewänder der Kleriker. Sie sind sehr wertvoll. Was die in Lettland gefundenen Spitzen angeht, gefallen mir am besten die Spitzen, die ich in der Sammlung im Schloss Rundāle eröffnete. Hier sollte man betonen, dass diese Spitzen eine Handarbeit - das Ergebnis von über tausend Arbeitsstunden ist,” so die Kuratorin der Ausstellung Anne Camilli.

Die der Geschichte von Spitzen gewidmete Ausstellung bietet das Französische Institut in Zusammenarbeit mit mehreren Museen Lettlands. Die Ausstellung soll in verschiedenen Städten Lettlands gezeigt werden. Zum ersten mal war sie in Liepāja und danach in Tukums zu sehen, doch jetzt ist Ventspils ran. Interessant ist die Tatsache, dass an jedem Ort, wo diese Ausstellung zu sehen ist, eine völlig unterschiedliche Stimmung geschaffen wir. Darüber hinaus trägt die Teilnahme jedes Museums immer etwas Neues bei.

Um eine möglichst vollständige Vorstellung von der Geschichte der Spitzen zu schaffen, sind in der Ausstellung Gegenstände nicht nur aus der Sammlung von Camilli, sondern auch sonstigen Privatsammlungen aus Frankreich und historischen Sammlungen der Museen Lettlands zu sehen. In der Ausstellung werden Spitzenmuster aus verschiedenen Epochen aus den Sammlungen des Schlosses Rundāle und der Museen von Tukums und Ventspils gezeigt. Darüber hinaus sind in der Ausstellung die Grafiken von Nele Zirnīte, Lāsma Pujāte, Māra Zaice und Annas Vaivare ausgestellt.

Die Ausstellung wird bis zum 30. März in dem Museum von Ventspils, nämlich, der Livländischen Ordensburg in Jāņa iela 17 zu sehen sein.

Öffnungszeiten

08:00-18:00 (1,2,3,4,5);

10:00-16:00 (6)

10:00-16:00 (7)

Kontakte

Adresse: Dārzu Straße 6, Ventspils
Telefon
: +371 63622263, +371 29232226
E-Mail: tourism@ventspils.lv

Folgen Sie uns
Über Ventspils